Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

Besuch von AWO-Präsident Wilhelm Schmidt in RostockAm 24. August 2016 besuchte der Präsident des AWO-Bundesverbandes Wilhelm Schmidt die AWO Rostock.
In Begleitung des Kreisvorsitzenden Christian Kleiminger, seines Stellvertreters Rainer Albrecht und des Geschäftsführers Sven Klüsener informierte er sich zunächst über die Arbeit des sozialpädagogischen Fanprojekts in der Wismarschen Straße. Die Mitarbeiter stellten die Arbeit des seit 2007 arbeitenden Angebotes der AWO Rostock vor.

Im Anschluss daran stand ein Gespräch mit den Beschäftigten der AWO-Migrationsdienste in Lütten Klein auf dem Programm. Ein wichtiges Thema dabei war die gegenwärtige Situation der auch in Rostock angekommenen Geflüchteten.

Zu guter Letzt stand bei einem gemeinsamen Grillen mit Vertretern der Rostocker AWO-Ortsvereine das gesellige Beisammensein im Mittelpunkt. Wilhelm Schmidt kritisierte dabei schon bei seinen einleitenden Worten scharf die Vorkommnisse in Waren/Müritz und unterstützte die rückhaltlose Aufklärung seitens des AWO-Landesverbandes. Diese Selbstbedienungsmentalität ist mit dem, wofür die Arbeiterwohlfahrt haupt- und ehrenamtlich steht, absolut unvereinbar.
"Für uns ist der Besuch unseres Präsidenten der AWO ein Ausdruck der Wertschätzung für die Arbeit der AWO in Rostock", freute sich Christian Kleiminger: "Wilhelm Schmidt konnte sich hier vor Ort davon ein Bild machen, dass - ganz gleich, ob haupt- oder ehrenamtlich - kompetent und engagiert nach den AWO-Leitsätzen gearbeitet wird."

 

STELLENANGEBOTE

Intranet-Login ElternService AWO

NACHRICHTEN

AWO Online- Pflege- und Seniorenberatung

Vielfalt der AWO

GesundheitsService AWO