Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

Anfang Oktober 2016 lud das Tagesstrukturierende Zentrum der AWO Rostock (TAZ 61) zu einer Galerie selbst gefertigter Kunstwerke ein. Diese standen zum Verkauf und zahlreiche BesucherInnen waren vor Ort.

Die Einnahmen aus dieser Aktion sollten von Beginn an in den Bereich der Flüchtlingshilfe gehen.

Klar war aber auch, dass nicht beliebig irgendwo hin gespendet werden sollte, sondern dass wirklich dringend notwendige Projekte unterstützt werden sollten.

Zeitgleich überlegten die KollegInnen der Gemeinschaftsunterkunft Bonhoeffer Str. 16 (Träger Ökohaus e.V. Rostock), wie sie schnellstmöglich einen barrierefreien Zugang mit Bestand vor der Unterkunft anbringen lassen könnten.

Der Zugang erfolgte bis dahin über 2 Stufen und wurde mit einer notdürftigen, schmalen Rampe aus Holz für Kinderwägen überbrückt.

Die Entscheidung fiel schnell und das eingenommene Geld der Galerie wurde an die Gemeinschaftsunterkunft Bonhoeffer Str. 16 gespendet.

Ein barrierefreier Zugang, eine Rampe aus Metall und breit genug auch für Rollstuhlfahrer, wurde vor dem Haupteingang installiert.

Seit Januar 2017 erfolgt der Zugang in die Unterkunft also für alle Menschen ohne größere Schwierigkeiten und ohne Sturzgefahr.

 

AWO Wahlcountdown 2017

STELLENANGEBOTE

Intranet-Login ElternService AWO

NACHRICHTEN

AWO Online- Pflege- und Seniorenberatung

Vielfalt der AWO

GesundheitsService AWO