Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

ARBEITERWOHLFAHRT (AWO) ROSTOCK

Albrecht-Tischbein-Straße 48
18109 Rostock
Tel:
0381/127 010
Fax:
0381/127 01 14
eMail Anfahrt

Am 24. April 2018 war der Rostocker Kinderbuchautor, Karl-Heinz Priewe, zu Gast bei unseren Vorschulkindern in der Kita Rappelkiste.
Er las den Kindern eine Geschichte von den „Gewitterriesen“ aus seinem aktuellen Buch „Bruno Bücherwurm“ vor und erzählte im Anschluss noch eine lustige Kurzgeschichte von dem „Frosch mit dem Kopfsprung“.

Im Anschluss konnten die Kinder noch Fragen stellen und waren hellauf begeistert. Kommentare wie: „Ich will auch mal Geschichtenerzähler werden“ oder „Ich habe mir auch schon einmal eine Geschichte ausgedacht und Bilder dazu gemalt“, erfreuten uns alle.


Das Vorlesen und „Lesezeiten“ sind wichtige Bestandteile der täglichen pädagogischen Arbeit und so heißt es immer zur Mittagszeit „Bücher- und Geschichtenzeit“. Im Vorschulalter entdecken die Kinder mit kindlicher Neugier die Buchstaben. Erste Schreibversuche starten und das Vorlesen kann die Lese-Lust wecken.


Die Bedeutung von Büchern, Geschichten und das Vorlesen in der frühkindlichen Entwicklung sind bereits lange bewiesen. Kinder lieben es schon früh, Geschichten vorgelesen oder erzählt zu bekommen. Bereits im ersten Lebensjahr unterstützt dies die Kleinsten beim Erwerb der Sprache. Vorlesen oder Geschichten erzählen machen Lust auf Sprache und neue Wörter. Geschichten zu hören verleiht insbesondere der Fantasie der Kinder Flügel, denn im Gegensatz zum Fernsehen, dass alle Bilder schon vorgibt, lässt das Erzählen und Vorlesen der Vorstellungskraft der Kinder Raum. Mithilfe seiner Fantasie erzeugt es selbst „innere Bilder“ und geht beim Zuhören auf Reisen – in andere Zeiten, Erfahrungs- oder Gefühlswelten. Ganz spielerisch trainieren Kinder abstraktes Denken, die Kreativität und sie lernen sich in andere hineinzuversetzen.


Herr Priewe verriet uns noch, woher seine Ideen stammen oder wie man zum Schreiben kommen kann. Er selbst hat zwei Enkelkinder und hat ihnen immer Geschichten erzählt. Es wurden so viele, dass er sie aufschreiben musste und ihnen das Buch schenkte. So kam ihm auch die Idee, anderen Kindern an seinen Geschichten teilhaben zu lassen und veröffentliche vor 2 Jahren das Buch „Bruno Bücherwurm“. Auch das Kinderbuch „Der zweieinhalbfache Salto“ ist von ihm 1975 erstmals erschienen und gibt es nun in einer Neuauflage.


Geschichten vorlesen ist einer der schönsten Wege, um Kinder zum Lesen zu bringen und in die Welt der Bücher, Geschichten oder Märchen zu entführen.
Die Vorlesezeit sind Momente der Ruhe, Geborgenheit und Nähe bei der täglichen Arbeit mit Kindern. Und neben den vielen pädagogischen Effekten ist das Vorlesen zu guter Letzt doch einfach nur ein Genuss für Groß und Klein…