Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

ARBEITERWOHLFAHRT (AWO) ROSTOCK

Albrecht-Tischbein-Straße 48
18109 Rostock
Tel:
0381/127 010
Fax:
0381/127 01 14
eMail Anfahrt

Als neutrale Institution und Anlaufstelle für alle jungen Fußballfans, soll hier intensive sozialpädagogische Jugendarbeit geleistet werden. Mehr Prävention und die Förderung eines ständigen Dialogs aller Beteiligten lautet die Devise. „Verbote und Ausgrenzungen können nicht die einzige Lösung der bestehenden Fanproblematik sein. Die erfolgreiche Arbeit in den inzwischen 36 Fanprojekten anderer deutscher Städte zeigt, dass es auch anders geht", so der Leiter des Fanprojektes Nico Stroech.

Seit dem 1. November 2007 ist die Anlaufstelle für fußballinteressierte Jugendliche und junge Erwachsene aus Rostock und Mecklenburg-Vorpommern im Aufbau. Die Gesamtfinanzierung dieses sinnvollen und bei längerer Laufzeit auch nachhaltigen Projektes, soll in naher Zukunft geklärt sein. „Einige Fragen sind noch offen, es sind sich aber alle Entscheidungsträger ihrer Verantwortung bewusst. Ich sehe dem sehr positiv entgegen", sagt AWO-Geschäftsführer Sven Klüsener und ergänzt: „Aktuell sind wir mit der Hansestadt Rostock noch auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten."

Neben den Fanprojekten u.a. in Bochum, Essen, Kaiserslautern und Saarbrücken ist das Rostocker Fanprojekt ein weiteres in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt. Die AWO Rostock wird auf diesen Erfahrungen aufbauen können.

Ansprechpartner: Nico Stroech
Tel: 0176/ 25618003
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!