Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

ARBEITERWOHLFAHRT (AWO) ROSTOCK

Albrecht-Tischbein-Straße 48
18109 Rostock
Tel:
0381/127 010
Fax:
0381/127 01 14
eMail Anfahrt

Englisch-Französisch-WocheWie jedes Jahr hatten wir in der Kita „Rappelkiste“ vom 13. April bis 17. April 2015 unsere Englisch-Französisch-Woche.

Unsere Kinder haben die Vielfalt der Länder spielerisch kennengelernt. Eröffnet wurde diese Woche mit unterschiedlichen Methoden in den einzelnen Gruppen.

Unsere Englischgruppe startete mit dem Bemalen der Flaggen und nutzten sie gleich als Raumdekoration. Dabei erfuhren sie etwas über die Länder in denen Englisch gesprochen wird.

Andere Kinder bastelten Kronen, wie die von der Königin Elisabeth aus London. Sie regiert über viele Länder und es ist wichtig, in einer Sprache zu reden, damit sich alle verstehen. Ursprünglich kommt die englische Sprache aus London. Vornehm mit Kronen auf dem Kopf aßen wir gemeinsam Obst, Gemüse und Süßigkeiten.

Unsere jüngsten Kinder erkundeten den Globus, fanden Amerika und Australien mit Hilfe der Erzieherinnen und lernten dabei die 3 Farben: „red, blue und white“ kennen. Sie bastelten Perlenanhänger und bedruckten mit Kartoffeln Stirnbänder.

Spannend war auch das Mäuschen, das uns diesmal Post aus Neuseeland und Australien geschickt hatte. Es waren Fotos vom Opernhaus in Sydney, ein Meetinghouse der Maori und andere Besonderheiten dabei. Die Kinder hatten viel Freude und Spaß und erinnerten sich an die Länder aus denen sie schon in den letzten Wochen Post erhielten.

Auch über Südafrika konnten die Kinder einiges lernen zum Beispiel über den Stamm der Xhosa und die Bemalungen der Einwohner. Sie erfuhren viel über die Traditionen und Sprachen und über die dort lebenden Tiere. Lecker war auch die Verkostung des Biltoung (Trockenfleisch vom Kudu).

Mit dem Vergleichen von Perlen lernten die Kinder die Größe des ganzen Landes zu verstehen. Auf der Landkarte wurde der südlichste Punkt genauer betrachtet.

Am 2. Tag sahen wir uns den Film: „Room on the broom“ an, der auf Deutsch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ heißt. Dazu musste man einfach Popcorn und Marshmallows essen.

Unsere FranzösischgruppenUnser Höhepunkt war ein Ausflug zum Spielplatz beim Kringelgraben. Im großen Kreis sangen wir unsere englischen Songs, tanzten dazu und spielten Crikit. Das machte uns großen Spaß, leider war der Wind zu schwach und der Kite flog nicht.

Unsere Französischgruppen starteten im großen Kreis wobei in der Mitte eine riesen Flagge und eine Frankreichkarte lagen. Die Kinder durften raten was es ist: “Eine Landkarte“! Gemeinsam besprachen wir aus welchen Regionen unsere Erzieherinnen und Erzieher kommen, wo das Meer ist, wie es heißt, welche Berge und Sehenswürdigkeiten es dort gibt. Die Kinder benannten die Farben der selbstgestalteten französischen Flagge und fanden Rostock auf der Landkarte.

Mit selbstgebastelten „Baskenmützen“ fühlten sie sich wie kleine Franzosen. Sie erfuhren viele Dinge über die französischen Comicfiguren Asterix und Obelix. Das war spannend und alle hatten riesigen Spaß.

Auch ein Kinobesuch wurde für die älteren Kindergartenkinder im LiWu organisiert. Wir sahen den französischen Film: „Kérity, la maison des contes“, was so viel heißt wie „Leon und die magischen Worte“. Für unsere jüngeren Kinder organisierten wir den französischen Film „Troto“, den es auch im deutschen Fernsehen im Kinderprogramm gibt.

Zum Abschluss der Woche stellten die Kinder eine Collage über die Unternehmungen der letzten Tage her. So übten sie spielerisch und voller Freude an der Erweiterung des Wortschatzes und vieles mehr.

Das Resümee unserer Englisch-Französisch-Woche: Eine Woche ist viel viel viel zu kurz!!! Die Franzosen sagen „Essen ist ein Genuss“, daraufhin haben wir auf Wunsch der Kinder in der folgenden Woche einen ganzen Tag dafür geplant und lecker gegessen.