Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

csm Siegmann Stifrung Medaille 57427f2a0bRostock, 20. November 2019. Bei der gestrigen Preisverleihung der Richard-Siegmann-Stiftung, in der Kunsthalle Rostock, haben die AWO Migrationsdienste und das Berufspädagogische Institut der Universität Rostock den mit 3000 € dotierten Hauptpreis, die Richard-Siegmann-Medaille gewonnen.

Bei dem Kooperationsprojekt gibt es nur Gewinner - die jugendlichen Neuzugewanderten kommen mit nahezu gleichaltrigen Studierenden in Kontakt und können so in intensivem Austausch mit ihnen über den geplanten Projektzeitraum von ca. 3-4 Monaten berufliche Visionen und Perspektiven entwickeln, um sich zielgerichtet auf den geplanten Werdegang vorzubereiten.

Und die Studierenden lernen hier viel über ihre zukünftige Zielgruppe. Sie lernen Einzelschicksale kennen und erwerben Migrationssensibilität. Auch wissenschaftlich passiert hier eine Menge: Die Erfahrungen werden in Studien überführt und auf die Dauer werden Erkenntnisse für die Situation von Menschen mit Fluchterfahrungen an Berufsschulen gewonnen. Außerdem wird seitens der Universität darauf hingearbeitet, dass diese Form des Service-Learnings an den Universitäten Schule macht.“  - Eine Win-win-win – Situation.

Einen kurzen Rückblick liefert hierzu unter anderem auch die Süddeutsche Zeitung: https://bit.ly/2XtKm3c

-------------------------------------------------------------------  

Die Arbeiterwohlfahrt gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege und wird bundesweit von über 335.000 Mitgliedern, 66.000 ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern sowie 225.000 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getragen.   

------------------------------------------------------------------- 

Quelle: © V.i.S.d.P.: AWO-Sozialdienst Rostock gGmbH, Dipl. Kfm. Peter Reizlein, A.-Tischbein-Str. 48, 18109 Rostock, Foto: © www.siegmann-stiftung.de

STELLENANGEBOTE

Intranet-Login ElternService AWO

NACHRICHTEN

Vielfalt der AWO

GesundheitsService AWO