Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

AWO archiv tag 01 0011 01Anlässlich der Sitzung des Koalitionsausschusses zur Grundrente erklärt der AWO-Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler:

„Die Grundrente ist ein Kernversprechen aus dem Koalitionsvertrag der Großen Koalition. Die Menschen erwarten daher zur Recht, dass die Große Koalition ihr Versprechen einhält und liefert. Die AWO hat sich stets für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung eingesetzt. Die im Koalitionsausschuss verabredete Grundrente mit automatisierter Einkommensprüfung ist ein tragfähiger Kompromiss. Bundesarbeitsminister Heil hat diesen Kompromiss in seinem Gesetzentwurf eins zu eins umgesetzt. Die AWO appelliert an alle Beteiligten, den Kompromiss nicht in Frage zu stellen und alles Mögliche dafür zu tun, dass die Grundrente wie geplant im kommenden Jahr in Kraft treten kann.“

------------------------------------------------------------------ 

Die Arbeiterwohlfahrt gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege und wird bundesweit von über 335.000 Mitgliedern, 66.000 ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern sowie 225.000 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getragen.  

------------------------------------------------------------------- 

Quelle + Bild: © AWO-Bundesverband e.V.

STELLENANGEBOTE

Intranet-Login ElternService AWO

NACHRICHTEN

Vielfalt der AWO

GesundheitsService AWO