Überspringen zu Hauptinhalt

Kindertagesstätte Rappelkiste

Kindertagesstätte Rappelkiste
Kindertagesstätte Rappelkiste

Ich kann zwei Sprachen!

Kinder lernen in unserer Kita „Rappelkiste“ eine Zweitsprache mit der gleichen Mühelosigkeit wie ihre erste Sprache. Dazu arbeitet ein/e deutschsprachige/r Erzieher*in in jeder Sprachgruppe mit einem/r englisch- oder französischsprachigen Muttersprachler*in eng zusammen. Alles in der neuen Sprache wird verstärkt und kindgerecht durch Zeigen erklärt. In der ersten Zeit lernen die Kinder zu verstehen, dann beginnen sie nach und nach mit Spaß zu sprechen. So werden die Kinder ohne Druck an die neue Sprache herangeführt. Gleichzeitig lernen die Kinder in den Sprachgruppen viel über die Kultur eines anderen Landes. Zu besonderen Themen oder Anlässen werden gruppenübergreifende Projekte vorbereitet. 

Eine Aufnahme in eine Sprachgruppe kann frühestens im Alter von 30 Monaten erfolgen. Da Sprachen bei uns „nebenbei“ gelernt werden, bleibt viel Zeit für einen abwechslungsreichen Tagesablauf, die eigene Kreativität zu entwickeln, zu spielen und sich zu bewegen. Besondere Angebote für Vorschulkinder sind der Schwimmkurs, das Instrumentenkarussell und der Botanik-Kurs. Wir nutzen auch gern die Angebote des Volkstheaters, der Hochschule für Musik und Theater, des LiWu, der Kunsthalle und der städtischen Museen. Die Erziehung und Bildung der Kinder erfolgt bei uns für Kinder von 0- 10 Jahren in drei Krippengruppen, in vier altersgemischten Deutsch- Englischsprachgruppen, drei Deutsch-Französischsprachgruppen, einer Integrativgruppe mit Englischanteil sowie acht Hortgruppen. 

Leitspruch:

Ein Kind hat hundert Möglichkeiten.
Ein Kind hat
hundert Sprachen,
hundert Hände,
hundert Gedanken.
Es besitzt
hundert Weisen zu denken,
hundert Weisen zu spielen,
hundert Weisen zu sprechen.
Ein Kind hat hundert Sprachen, aber neunundneunzig werden ihm geraubt.

– Loris Mallaguzzi

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Seit dem 1. Januar 2020 werden alle Eltern von den Kosten der Betreuung befreit. Dies gilt für Krippe, Kindergarten und Hort. Die Verpflegungskosten werden weiterhin durch die Eltern getragen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, einen Antrag auf Übernahme der Verpflegungskosten nach §29 Absatz 2 Kindertagesförderungsgesetz beim Amt für Jugend, Soziales und Asyl zu stellen.

Nutzen Sie zur Anmeldung Ihres Kindes die Plattform der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Dort können Sie auch freie Plätze einsehen und weitere Informationen einholen:

https://www.kitaplaner.de/rostock/elternportal/elternportal.jsf

Madeleine Pagels

Einrichtungleitung

Frau Madeleine Pagels

Telefon: 0381/ 441 810
Fax: 0381/ 877 5818

E-Mail: kitasued@awo-rostock.de

An den Anfang scrollen