Überspringen zu Hauptinhalt

Kubb-Turnier im Börgerhus

Unter Einhaltung der Hygieneauflagen und auf Initiative der Ehrenamtlichen Ursula Birkner hin, fand am 10.+11.05.2021 das erste Kubb-Turnier am Börgerhus statt. Kubb ist ein Geschicklichkeitsspiel, das auf Rasen gespielt wird. Es ist auch unter dem Namen Wikingerschach bekannt. Bei schönstem Frühlingswetter flogen die Wurfstäbe und brachten allen Teilnehmenden Spaß und Bewegung.

Spielanleitung:
Sie brauchen einen König und 10 Spielfiguren (Klotz = Kubb) aus Holz, 6 Wurfhölzer und 4 Eckpflöcke, um das Spielfeld zu markieren. Als erstes wird das Spielfeld abgesteckt. Besonders gut eignen sich Sandböden oder Wiesen. Das Spielfeld soll etwas 8-10 Meter lang sein und etwa 5 Meter breit. Die Eckpflöcke zeigen die Außenmaße an. Die 10 Spielfiguren werden gleichmäßig auf die beiden Grundlinien verteilt. Jede Spielpartei erhält also für den Anfang 5 Spielfiguren. Der König wird in die Mitte der Mittellinie gestellt. Ein Spieler der Gruppe A stellt sich an seine Grundlinie und versucht mit einem Wurfholz eine Spielfigur auf der gegnerischen Grundlinie umzuwerfen. Danach folgen alle anderen Spieler der Gruppe A. Wenn Gruppe A alle 6 Wurfhölzer geworfen hat, muss die Gruppe B die gefällten Kubb dem Gegner übergeben.

Dies macht sie, indem sie diese in die Platzhälfte von Gruppe A wirft. Gruppe A stellt diese Kubbs dann wieder senkrecht auf. Bevor nun die Spieler der Gruppe B die Figuren auf der Grundlinie von A umwerfen können, müssen die neu aufgestellten Figuren im Feld (Feldkubb) gefällt werden. Schafft die Gruppe B es nicht, alle Feldfiguren umzuwerfen, dann bekommt die Gruppe A einen entscheidenden Vorteil. Sie darf die Abwurflinie nach vorne verlegen, auf die Höhe des vordersten stehenden Kubb. So geht das Spiel nun wechselseitig weiter. Wenn eine Gruppe alle Figuren des Gegners umgeworfen hat, kann sie versuchen, auch den König zu Fall zu bringen (Quelle: https://www.kubb-spiel.ch/anleitung/anleitung.html)

Wenn Sie Lust haben mitzuspielen oder das Spiel einfach mal ausprobieren möchten, melden Sie sich im Börgerhus per Telefon 0381-1217355 oder Mail boergerhus@awo-rostock.de

Kathrin Krug (AWO Börgerhus)

Weitere Beiträge

FAMILIEN-AKTIV´ierende Wohngruppen
Allgemein

AWO fordert: Guter Ganztag braucht qualifizierte Fachkräfte!

Berlin, den 28.07.2020. Der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ab 2025 muss ein guter Ganztag…

Weiterlesen
An den Anfang scrollen