Überspringen zu Hauptinhalt

AWO ruft zu Unterstützung von Freiwilligendienstleistenden auf

Berlin, den 05.11.2020. Der AWO Bundesverband unterstützt den heutigen digitalen Aktionstag für Freiwilligendienstleistende. Dieser soll auf das Engagement der Freiwilligen im FSJ und BFD aufmerksam machen und zeigen, wie Freiwilligendienstleistenden ganz konkret Anerkennung gezeigt werden kann.

So können Unternehmen und Einrichtungen z.B. Ermäßigungen für Freiwilligendienstleistende anbieten und sich auf der Aktionskarte (https://www.fuer-freiwillige.de/) eintragen. Deutschlandweit sind bereits über 1.000 „Unterstützungsorte“ dabei, vom Theater über die Kletterhalle bis hin zum Fußballverein.

Dazu erklärt Wolfgang Stadler: „So kann die Gesellschaft den zahlreichen Freiwilligendienstleistenden ein kleines Stück von dem zurückgeben, was sie tagtäglich, auch während der Pandemie, in ihren Einsatzstellen leisten. Das ist nicht nur eine schöne Geste der Anerkennung, sondern ermöglicht den Freiwilligen mit kleinem Budget Teilhabe an der Gesellschaft.“

Alle Informationen zum Aktionstag.

———————————————————————————————–

Die Arbeiterwohlfahrt gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege und wird bundesweit von über 312.000 Mitgliedern, mehr als 82.000 ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern sowie rund 237.000 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getragen.

———————————————————————————————

Quelle: AWO Bundesverband e.V.

Weitere Beiträge

AWO Logo
Allgemein

Professor Jens Schubert folgt Wolfgang Stadler als Vorsitzendem des AWO Bundesverbandes ab Januar 2021

Berlin, den 03. Februar 2020. Das Präsidium der Arbeiterwohlfahrt berief Prof. Dr. Jens Schubert (50)…

Weiterlesen
An den Anfang scrollen