Überspringen zu Hauptinhalt

Gemeinsam für die Zukunft – Pilotprojekt „Mobile Zahnmedizin in M-V“ erfolgreich gestartet!

Am 10. Juni 2024 wurde das mobile Zahnmobil feierlich am Pflegeheim „Haus am Bodden“ in Ribnitz-Damgarten eingeweiht. Diese innovative Initiative zielt darauf ab, die zahnmedizinische Versorgung in ländlichen Regionen von Mecklenburg-Vorpommern zu verbessern. Die Ministerin für Soziales, Gesundheit und Sport, Stefanie Drese, war ebenfalls anwesend und betonte die Bedeutung der Zahngesundheit, insbesondere für ältere Menschen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen.

In ländlichen Gebieten ist der Zugang zu zahnärztlicher Versorgung oft eingeschränkt, was langfristige gesundheitliche Folgen haben kann. Zahngesundheit ist ein zentraler Bestandteil der allgemeinen Gesundheit, da unbehandelte Zahnerkrankungen zu schweren Komplikationen führen können. Durch das Zahnmobil wird eine regelmäßige zahnärztliche Betreuung auch in abgelegenen Gebieten ermöglicht, was die Lebensqualität und Gesundheit der Bewohner erheblich verbessern kann.

Das Zahnmobil ist mit moderner zahnmedizinischer Ausrüstung ausgestattet und bietet alle wesentlichen zahnärztlichen Leistungen, von Vorsorgeuntersuchungen über Prophylaxe bis hin zu kleineren Eingriffen. Dieses Projekt ist ein bedeutender Schritt, um die Gesundheitsversorgung in Mecklenburg-Vorpommern flächendeckend zu gewährleisten und speziell auf die Bedürfnisse der ländlichen Bevölkerung einzugehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: https://www.zweiunddreissigbit.de/mv

Ihr AWO-Team Rostock

__

#aworostock #rostock #ribnitzdamgarten #zahnmobil #pflege #hilfe #mv

Weitere Beiträge

Allgemein

Umfrage in Einrichtungen und Beratungsstellen: sozialer Infrastruktur droht das Aus

Berlin, den 21.09.2023. Die Arbeiterwohlfahrt warnt angesichts der drohenden Kürzungen im Bundeshaushalt vor einer Kettenreaktion…

Weiterlesen
An den Anfang scrollen