Überspringen zu Hauptinhalt

#teamawo stellt sich vor!

Ich bin Joao, gebürtig aus Portugal lebe ich seit 2014 in Rostock. Durch das Projekt „Mobi-Pro“ habe ich an einem Austauschprogramm teilgenommen. Mir hat es am Ende so gut gefallen, dass ich einfach in Deutschland geblieben bin. Neben einer Ausbildung zum Hotelfachmann habe ich schon immer gern mit Menschen gearbeitet.

Da ich mich verändern wollte, bin ich vor einigen Jahren von Rügen nach Rostock gezogen. Im Hotel Neptun habe ich meine Ausbildung absolviert, bis ich schließlich in den Pflegeberuf gekommen bin. Corona hat im Grunde dazu beigetragen, den Schritt aus der Gastronomie hinein in die Pflege zu gehen.

Da ich meine Großmutter allein gepflegt habe, konnte ich schon einige Erfahrungen mitbringen, die mir heute in jedem Fall helfen. Als Quereinsteiger beim DRK habe ich dann den Weg zur AWO in das Seniorenzentrum Stadtweide gefunden.

Meine Pause verbringe ich auch mit den Bewohner*innen und unterhalte mich gern mit Ihnen. Wir sprechen viel über das Reisen und die Erlebnisse. Das macht mir besonders viel Freude. Meine Zukunft möchte ich selbst gestalten, indem ich noch meine Ausbildung zur Pflegefachkraft absolviere.
Unser Team hält zusammen, auch wenn die Sprachbarrieren manchmal schwer sind.

Wir freuen uns, dass wir Joao im #teamawo haben und wünschen Ihm alles Gute für seine weitere berufliche Zukunft bei der AWO-Rostock

____

#aworostock #teamawo #job #zukunft #mv

Weitere Beiträge

Allgemein

Übergabe von Schutzmasken an die AWO-Sozialdienst Rostock gGmbH

Rostock – 500 selbstgefertigte Mund-Nasen-Masken haben Näherinnen der vietnamesischen Gemeinde heute an die AWO-Sozialdienst Rostock…

Weiterlesen
An den Anfang scrollen